Neuer Hirte für Pfarre Gföhl. Pfarrer Thomas Pichler wechselt mit 1. September nach Krems, sein Nachfolger wird Aby Joseph Mannoor, der seit 2013 als Seelsorger in Bayern im Einsatz ist.

Von Gerald Mayerhofer. Erstellt am 04. Juli 2019 (05:13)
privat
Pfarrer Aby Joseph Mannoor freut sich auf sein neues Team und seine Tätigkeit in Gföhl.

Wie Stadtpfarrer Thomas Pichler selbst vorangekündigt hat, wechselt er mit 1. September als Seelsorger ins Universitätsklinikum Krems. Seit Kurzem steht sein Nachfolger in Gföhl fest.

Thomas Pichler wurde nach seinem Theologie-Studium in St. Pölten und Innsbruck im Jahr 2000 zum Priester geweiht. Er war seit 2006 als Pfarrer in Gföhl im Einsatz und wirkte in der Pfarrgemeinde mit viel Einsatz und Herzblut für die Menschen an einer Vielzahl an Projekten und Veranstaltungen mit. Eines der größten Projekte während seiner Tätigkeit in Gföhl war die Sanierung und der Ausbau des neuen Begegnungszentrums im Bayerland. Der Wechsel nach Krems erfolgt auf seinen eigenen Wunsch. Sein Nachfolger in Gföhl wird Aby Joseph Mannoor.

Mannoor wurde im südindischen Kerala geboren. Er trat als 17-Jähriger ins Priesterseminar ein und wurde im Jänner 2005 zum Priester geweiht. Er war danach als Kaplan und als Pfarrer in seinem Heimatbistum tätig. Ende 2013 verließ er seine Heimat Indien und wechselte nach Bayern (Deutschland), wo er an mehreren Standorten als Pfarrvikar wirkte. Aktuell ist Aby Joseph Mannoor in der Pfarre Falkenberg bei Regensburg im Einsatz, von wo er im September nach Gföhl in die Diözese St. Pölten wechseln wird.

Pfarrer Thomas Pichler wird bei der heiligen Messe am 25. August um 9 Uhr in Gföhl verabschiedet. Die erste Messe mit dem neuen Seelsorger Aby Joseph Mannoor findet am 1. September statt. Im Anschluss an diesen Sonntagsgottesdienst werden alle Besucher zu einer Agape eingeladen, bei der man den neuen Pfarrer persönlich kennenlernen kann.