Paudorf: Musik und Wein waren Gäste-Magneten. Kurz hatten "Vinum Circa Montem"-Winzer und Musikkapelle Paudorf überlegt, ihre Veranstaltung "Musik und Wein" wegen der Hochwasser-Katastrophe abzusagen. Dass diese als Benefizevent durchgeführt wurde, war aber die richtige Entscheidung.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 27. Juli 2021 (17:01)

Die Schatten der Hochwasserereignisse des 18. Juli, die die Marktgemeinde sogar zum Katastrophengebiet werden ließen, waren der Grund für Überlegungen, das für 24. Juli anberaumte Fest kurzfristig abzusagen.

Veranstalter waren flexibel

Doch die Winzer unter Obmann Christian Parzer und die Musiker mit Obmann Ewald Fink zeigten Flexibilität und vor allem Herz - und zogen den Nachmittag mit Wein- und Musikgenuss durch. Der Erfolg gab ihnen Recht. Von allen Seiten kamen Hilfsangebote. So konnte man nicht nur den Hellerhofgarten gratis benützen, sondern es wurden auch Sachspenden wie Getränke und Speisen von heimischen Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Musikkapelle begeisterte Gäste

Dass so viele Menschen den Weg in den Hellerhof fanden, war der schönste Lohn für die Veranstalter. Nachmittags spielten einige Ensembles der Musikkapelle auf, am Abend beschloss diese den Tag mit einem Konzert unter Kapellmeistern Sonja Burchhart. Diese musste sich aber erst den Taktstock von Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf zurückerobern, der den Klangkörper schwungvoll dirigiert hatte. 

Erlös geht an die Feuerwehren

Unter den Gästen waren auch Landtagsabgeordneter Josef Edlinger, Bürgermeister Martin Rennhofer und Kulturgemeinderat Michael Sacher. Sie alle genossen den schönen Samstagnachmittag, dessen Erlös zur Gänze an die heimischen Feuerwehren in der Marktgemeinde Paudorf gehen wird.