Abbieger von Gegenverkehr gerammt: Zwei Verletzte. Wer die Schuld an diesem Unfall trägt, muss erst geklärt werden: Bei einem Unfall am Vormittag des 17. August behaupteten beide Lenker, bei ihrer Ampel "Grün" gehabt zu haben. Ein Abbiegevorgang endete jedenfalls mit zwei massiv beschädigten Fahrzeugen und zwei leicht Verletzten.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 18. August 2019 (20:10)

Fahrzeuge massiv beschädigt

Erheblichen Sachschaden und zwei verletzte Personen - das ist die Bilanz eines Zusammenstoßes auf der S 5 auf Höhe der Abfahrt Hafenstraße. Ein 47-Jähriger aus Mautern war mit seinem Audi Richtung Wien unterwegs und wollte nach links in die Hafenstraße einbiegen. Zugleich lenkte ein 38-jähriger Grafenegger seinen VW Bus in die Gegenrichtung.

Beide Fahrer ins Spital gebracht

Im Bereich der Kreuzung kam, es zum heftigen Crash, bei dem die Fahrzeuge im Frontbereich bzw. auf der rechten Seite schwer beschädigt wurden. Beide Fahrer mussten vom Roten Kreuz Krems versorgt und ins Spital gebracht werden, konnten aber glücklicherweise nach ambulanter Behandlung rasch wieder in häusliche Pflege entlassen werden. 

Kreuzung rasch wieder geräumt

Die Kremser Feuerwehr, die mit zwölf Helfern und drei Fahrzeugen im Einsatz stand, erledigte die Bergungsarbeiten. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden mit der Seilwinde auf das Abschlepp-Plateau des Wechselladefahrzeuges und abtransportiert. Die ausgelaufenen Flüssigkeiten wurden mit Bindemitteln aufgefangen, Wrackteile eingesammelt und der mit Glasscherben verunreinigte Kreuzungsbereich gereinigt. 

Fast keine Behinderungen

Durch den Unfall und die Bergungsarbeiten, die etwa eine Stunde dauerten, kam es kam es auf der Schnellstraße zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen. Zur Verkehrsregelung stand die Autobahnpolizei Krems im Einsatz. 

www.feuerwehr-krems.at