Krems: "Crembs-Collection" sympathisch präsentiert. Auf sehr sympathische Weise präsentierten neun Schülerinnen der Kremser Modefachschule (HLM) die von ihnen entworfene "Crembs-Collection" in der Innenstadt. Bei den Passanten in der Fußgängerzone kam die Aktion hervorragend an.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 14. Juni 2021 (12:41)

Die gut frequentierte Innenstadt war am Samstag der lange "Laufsteg" für neun Schülerinnen der HLM, die dort die von ihnen entworfene Mode präsentierten.

Mode in Schwarz und Gold

Wenig überraschend dominierten die Kremser Wappen-Farben Schwarz und Gold die Modelle - von stylish geschnittenen Oberteilen, teilweise mit Kapuze, bis zu langen Röcken. Zwei Jahre lang hatten die jungen Damen an ihren Werken gearbeitet. Gudrun Grünwald, Fachvorständin für den Bereich Mode, war ihnen dabei eine wertvolle Begleiterin und verfolgte die Präsentation auch an Ort und Stelle.

Modelle kamen sehr gut an

Laura Paumann, Anastasia Lackey, Janika Fluch, Kathrin Kirchner, Sophie Ambichl, Amina Sarać, Marlene Hohl, Kira Kovács und Marlies Neunteufl starteten mit einem Flashwalk auf dem Täglichen Markt, wo die von Choreograph Jirka Vočka vorbereiteten Viertklasslerinnen die Modelle aus Crepe-Satin und Viskose zeigten. Sehr gut kamen die in Digitaldruck aufgebrachten Krems-Motive - unter anderem das Steinertor und Details aus anderen historischen Bauwerken - an.

Am Weg durch "Flaniermeile"

Nach der Schau "in der Stadtmitte" begab sich die Neuner-Crew auf den Weg durch die Untere Landstraße, wo bei einigen Modegeschäften gestoppt wurde, um beim Simandlbrunnen zu posieren. Nach einem weiteren kurzen Flashwalk ging es durch die Obere Landstraße bis zum Steinertor. Damit wurde die gesamte Fußgängerzone, vom Stadtmarketing immer als "die schönste Flaniermeile Niederösterreichs" beworben, bespielt.

Direktorin zeigte sich begeistert

Unter den interessierten Beobachtern waren neben Horst Berger, dem Chef des Kremser Stadtmarketings, das die Aktion unterstützt hatte, unter anderem auch Bundesrätin Doris Berger Grabner, Stadtrat Günter Herz und die Direktorin der HLM Krems, Sabine Hardegger. Diese war von der sympathischen Aktion ihrer Schülerinnen höchst angetan und lobte das Engagement. Selbst hatte sich die Schulchefin in ein passendes Outfit, ebenfalls in Schwarz-Gold gekleidet.