Volksschule ist „Energie Checker“. Im Vorjahr wurden 4,5 Prozent der Energiekosten in der Volksschule eingespart. Die Hälfte gibt’s als Bonus für die Schule.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 26. Mai 2020 (07:28)
Freuen sich über den gemeinsamen Erfolg: Die „Energie-Ckecker“ Simon Rehberger, Lukas Jaidhauser, Elias Kampleitner, Anika Berger, Helena Kernstock, Sandra Steinmetz (vorne), Energieberater Johannes Buchberger, Bürgermeister Edmund Binder, VS-Direktorin Hermine Fichtinger und Elisabeth Wagner (Gemeindebetreuerin der Energie- und Umweltagentur NÖ, von links).
Foto: privat

Als eine von 80 NÖ Bildungseinrichtungen nimmt die Volksschule an der „Mission Energie Checker“ teil. Das Ergebnis des Projektes kann sich sehen lassen: Im vergangenen Jahr konnten 4,5 Prozent der Energiekosten (Wärme, Strom, Wasser) – dies entspricht 762 Euro – durch energiebewusstes Verhalten von Lehrern, Schülern und Schulpersonal eingespart werden. Unterstützt wird die Schule beim richtigen Umgang mit Energie von der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ.

Wie zu Projektbeginn mit der Gemeinde vereinbart, erhielt die Schule die Hälfte des eingesparten Betrags zur freien Verfügung für Schulzwecke. „Ich freue mich, dass das Projekt bereits im ersten Projektjahr so toll angelaufen ist“, zeigte sich auch Bürgermeister Edmund Binder beeindruckt.