Rathaus Hadersdorf wird bald fertig. Weit fortgeschritten ist der Umbau in Hadersdorf.

Von Christian Leneis. Erstellt am 29. Juli 2021 (07:07)
440_0008_8128577_kre30hadersdorf_gemeindeamt_kam.jpg
Freude über die neuen Amtsräume bei Roswitha Maglock (Bauamt), Bürgermeisterin Liselotte Golda, Andreas Taller, Barbara Fragner (Bürgerservice) und Buchhalter Manuel Kogler (von links).
Chris Leneis, Chris Leneis

Planmäßig konnte der zweite Bauabschnitt beim Umbau des Rathauses der Marktgemeinde Hadersdorf-Kammern abgeschlossen werden. Das Amtshaus kann jetzt barrierefrei über den Eingang neben der Trafik betreten werden. Dass es unter den Arbeitern keine Probleme mit Corona gegeben hatte, war sicherlich der Hauptgrund für den planmäßigen Ablauf der Arbeiten.

Ein freundliches und helles Ambiente empfängt die Besucher im Rathaus. Hier sind neben dem einladenden Empfangsbereich Büroräume für das Bürgerservice, das Standesamt, das Bauamt sowie Büroräume für die allgemeine Verwaltung entstanden. In diesem Bereich sind auch die Technikräume und eine behindertengerechte WC-Anlage untergebracht. Der neue Sitzungssaal und das Archiv finden sich jetzt im ersten Obergeschoß. Vor dem Amtshaus ist schon ein Platz für fünf Fahrradständer vorgesehen.

Das Rathaus soll bis Herbst fertig sein

Natürlich gehen die Arbeiten weiter: Derzeit wird am dritten Bauabschnitt „gewerkt“. In den früheren Büroräumen im alten Trakt des Gemeindeamtes werden zurzeit Rampen eingebaut, damit der bestehende Rathausbereich und auch die Räume des sehenswerten Standesamtssaals aus dem 16. Jahrhundert barrierefrei erreichbar sind. Im historischen Bereich des alten Rathauses werden künftig das Büro der Bürgermeisterin und des Gemeindeamtsleiters, die Buchhaltung, sowie ein Besprechungsraum untergebracht sein.

Im oberen Geschoß können nach Fertigstellung – voraussichtlich im Herbst – Büroräume angemietet werden.