Tourenskifahrer schwer verletzt. 42-Jähriger kam auf knapp 2.000 Metern Seehöhe zu Sturz. Sein Bein wurde dabei schwer Mitleidenschaft gezogen.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 01. März 2021 (07:10)
Symbolbild
Michael Pekovics

Alpinunfall in Tragöß-Sankt Kathrein im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag: Ein 42-Jähriger aus dem Bezirk Lilienfeld kam Sonntagmittag bei der Abfahrt mit seinen Tourenskiern zu Sturz.

Am Vormittag startete der Mann gemeinsam mit neun Personen eine Skitour von Tragöß auf den Großen Ebenstein. Nachdem die Gruppe den 2.123 Meter hohen Gipfel erreicht hatte, beabsichtigte sie, mit den Tourenskiern kurz vor Mittag wieder Richtung Tal abzufahren. Aufgrund der harten Schneebedingungen kam der 42-Jährige rund 150 Höhenmeter unterhalb des Gipfels aus eigenem Verschulden zu Sturz und verletzte sich am linken Bein. Er wurde vom Team des Notarzthubschraubers Christophorus 12 erstversorgt und anschließend in das Krankenhaus Bruck an der Mur geflogen.