Türnitz zeigt bei Aktion seine ganze Blumenpracht. Gemeinde macht mit, Panzenböck ruft Private zur Beteiligung auf.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 31. Mai 2020 (06:12)
Seit Mitte Mai werden in Türnitz die Sommerblumen nach den Kriterien von „Natur im Garten“ (pestizidfrei, insektizidfrei und torffrei) vom Blumenteam ausgesetzt. Am Foto beim Türnitzer Blumenwappen: Ewald Reichmann, Johanna Bichler, Eva Wagner und Silvia Panzenböck.
privat

„Wir haben so viele schöne naturgepflegte Privatgärten in der Gemeinde. Und es werden auch die öffentlichen Blumenrabatten nach den Grundsätzen von ,Natur im Garten‘ gepflegt“, weiß Umweltgemeinderätin Silvia Panzenböck.

Daher macht Türnitz heuer bei der Aktion der NÖ Landwirtschaftskammer „Blühendes Niederösterreich 2020“ mit. „Nach der langen Coronazeit zu Hause ist die Sehnsucht groß, wieder in der Natur und im Freien zu arbeiten. Umso schöner sind heuer die Privatgärten geworden“, streut Panzenböck Rosen.

Unabhängige Preisrichter besuchen nach vorheriger Anmeldung die Gemeinden in der Zeit vom 7. bis 9. Juli. Die Besten jedes Viertels und jeder Kategorie nehmen an der Landeswertung teil. „Ich würde mich sehr freuen, wenn die Bevölkerung mitmacht und den Heimatort auf diese Weise wertschätzt“, appelliert Panzenböck, denn auch die Privatgärten werden bewertet.