SPÖ und Grüne sprengen Vize-Wahl. Eigentlich hätte Emmersdorf heute einen neuen Vizebürgermeister bekommen sollen.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 20. August 2019 (21:13)

Doch diese Rechnung hatte die Bürgermeisterpartei (ÖVP) aber ohne der Opposition gemacht. Die gesamte SP-Fraktion sowie alle Mandatare der Grünen (insgesamt acht Personen) zogen kurz vor der Vize-Wahl aus dem Gemeinderat aus.

Die Wahl konnte somit nicht stattfinden. Dass der nunmehr ehemalige Ex-Vizebürgermeister Richard Hochratner (ÖVP) von der eigenen Partei des Amtes enthoben wurde, goutierte die Opposition nicht.  „Wir setzen damit ein Zeichen für Richard. Wie seine Abberufung gelaufen ist, war menschlich unterste Schublade“, so der „grün-rote“ O-Ton im Sitzungssaal.

Wie die VP-Fraktion auf den Auszug reagierte und was das für die Marktgemeinde heißt, lesen Sie in der nächsten Ausgabe der Melker NÖN bzw. im E-Paper.