Stift Melk: Neustart für den Gottesdienst. Ab Pfingstsonntag, 31. Mai, werden im Stift Melk wieder öffentliche Gottesdienste stattfinden.

Von Markus Glück. Erstellt am 18. Mai 2020 (10:06)
Stift Melk 
Bertl123/Shutterstock.com

Die Wiederaufnahme der Gottesdienste ist Teil eines schrittweisen Plans der Wiederöffnung des Stiftes Melk, welcher Stiftsgymnasium, Kultur- und Tourismusbereich sowie das Stiftsportal (ab 29. Mai) und die Gottesdienste umfasst. Aufgrund dieser schrittweisen Öffnung, bei der viele Bereiche miteinander abgestimmt werden müssen, finden öffentlichen Gottesdienste erst ab Pfingstsonntag statt. 

  • Sonntagsmessen ab Pfingstsonntag: 9.00 Uhr in der Stiftskirche:

Alle Gottesdienste müssen den Vorgaben entsprechend kurz sein und in Schlichtheit gefeiert werden. Anmeldung für den jeweils folgenden Sonntag (und Feiertag) am Donnerstag davor von 9 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 02752 555 353. Bei der Anmeldung ist anzugeben, ob mehrere Personen aus einem Haushalt, die untereinander von der Regelung des Mindestabstandes befreit sind, kommen werden.  

  • Ablauf des Gottesdienstes:

Einlass zum Gottesdienst: Einlass ab 8.30 Uhr über Stiftsportal – Prälatenhof – Alte Pforte (im Prälatenhof rechts vorne). Der Weg ist ausgeschildert, ein Willkommensdienst steht bereit. Gruppenbildung ist zu vermeiden, Abstand ist einzuhalten, Mund- und Nasenschutz oder Gesichtsschild sind mitzunehmen, die bei der alten Pforte anzulegen und während des Gottesdienstes zu tragen sind. Am Kreuzgang beim Eingang zur Kirche findet sich Desinfektionsmittel für die Hände.

In der Kirche: Plätze unter Einhaltung des nötigen Abstands sind durch Texthefte markiert. Ein Ordnerdienst steht bereit.

Die Kommunion kann für die Mitfeiernden unter Einhaltung strenger Hygienevorschriften gereicht werden: die Ausgabe der Kommunion erfolgt mittels Hostienzangen. Nach der Austeilung der Kommunion tritt man zur Seite, hebt den Mundschutz und empfängt die Hostie.

Nach Ende des Gottesdienstes: Einzelauslass über den Kreuzgang – alte Pforte – Prälatenhof – Stiftsportal. Ordner achten auf die Einhaltung der Abstände. Bänke und andere Flächen werden desinfiziert.

Die Gottesdienste am Pfingstsonntag und zu Fronleichnam werden bei Schönwetter im Freien im Prälatenhof gehalten. Eine Anmeldung ist erforderlich. Bei Schlechtwetter findet der Gottesdienst in der Stiftskirche statt. Freiluftgottesdienste dürfen sich entsprechend den offiziellen Anordnungen nicht zu religiösen Großveranstaltungen auswachsen. Die „Größe und die Zusammensetzung der feiernden Gemeinde [soll] in etwa der üblichen Gottesdienstgemeinde entsprechen […].“ Neben der Vermeidung einer möglichen Infektion soll damit das Streuungsrisiko möglichst gering gehalten werden. „Vermieden werden sollen daher überregionale‚ Großveranstaltungen‘ mit Gästen aus anderen Regionen“, erklärt die Bischofskonferenz.

  • Mittagsgebet: täglich um 12 Uhr in der Stiftskirche: Das Mittagsgebet findet ab Pfingstsonntag täglich um 12 Uhr in der Stiftskirche statt. Der Einlass erfolgt ab 11.45 Uhr über den herkömmlichen Kircheneingang. Die Plätze sind unter Einhaltung des nötigen Abstands mit Texten markiert, ein Ordnerdienst steht bereit. Alle Mitfeiernden müssen Mund- und Nasenschutz oder Gesichtsschild tragen.  

Wochentagsmessen: 7 Uhr in der Stiftskirche

Die Feier der Wochentagsmessen wird ab Pfingstdienstag, dem 2. Juni, wieder öffentlich sein. Beginn ist um 7.00 Uhr. Der Einlass erfolgt über den herkömmlichen Kircheneingang.

  • Aktuelle Informationen:

Aktuelle Informationen zu den Gottesdiensten im Pfarrverband Melk-St. Koloman unter www.mstk.at/ und www.stiftmelk.at