Rabiater Ballbesucher vorübergehend festgenommen. In Yspertal (Bezirk Melk) ist am Sonntag in den Morgenstunden ein rabiater Besucher des HLUW-Balls vorübergehend festgenommen worden.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 14. Oktober 2019 (08:13)
APA (Themenbild)
Festnahme (Symbolbild)

Der 21-jährige Oberösterreicher soll einen anderen jungen Mann (18) und in der Folge zwei Uniformierte attackiert haben. Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich hatte er noch vier Stunden später 1,62 Promille.

Dem Beschuldigten aus dem Bezirk Perg wird zur Last gelegt, einem 18-Jährigen während des Balls einen Kopfstoß und einen Faustschlag versetzt zu haben. Das Opfer wurde verletzt. Beim folgenden Polizeieinsatz soll er die Beamten bedroht und sich der Amtshandlung widersetzt haben. Deshalb wurde der 21-Jährige vorläufig festgenommen.

Zwei Polizisten erlitten Hämatome und Prellungen. Der Oberösterreicher wird der Staatsanwaltschaft St. Pölten wegen versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt, schwerer Körperverletzung und gefährlicher Drohung angezeigt.