Die Blütenpracht wurde prämiert. Hornsburg bekam heuer den Ehrenpreis der Landeshauptfrau verliehen.

Von Roxanna Schmit. Erstellt am 19. September 2019 (04:55)
Marschik
Hornsburg bekam bei der Blumenschmuckaktion den Ehrenpreis derLandeshauptfrau: Johannes Schmuckenschlager, Sonja Zwazl, Maria Haitzer, Josef Kohlfock, Ingrid Prinz, Christine Diewald, Gerhard Prinz, Anna Frühwirth, Johannes Käfer, Anna Bango und Johanna Mikl-Leitner waren bei den Ehrungen der niederösterreichischen Ortschaften dabei.

„Es kam völlig überraschend“, freut sich die Obfrau des Hornsburger Verschönerungsvereins, Maria Haitzer. Niederösterreichs blühendste Gemeinden wurden im Wettbewerb „Blühendes Niederösterreich“ geehrt. Darunter erneut Hornsburg, das nach dem 50-Jahr-Jubiläum seines Verschönerungsvereines den Ehrenpreis der Landeshauptfrau erhielt.

„Es steckt viel harte Arbeit dahinter, deswegen freuen wir uns auch sehr. Das Bepflanzen ist noch einfach, die Pflege ist das Schwierige“, erklärt Haitzer.

81 Gemeinden nahmen teil

Insgesamt nahmen heuer 81 Gemeinden teil und dieses Jahr wurden erstmals auch der schönste Stadtfriedhof und der schönste Ortsfriedhof in getrennten Kategorien ausgezeichnet. Gepflegte Ortschaften sind laut Mikl-Leitner „Ausdruck gelebter Volkskultur und sie zeigen das funktionierende Miteinander und gute Zusammenleben in unseren Dörfern“.

Landwirtschaftskammer NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager lobte auch die bemerkenswerte Eigeninitiative der Büger und Bürgerinnen, die unsere ländlichen Regionen stärken.