Proben bei der Theatergruppe Ladendorf laufen. Elmar Zandt schrieb wieder einen Schwank für die Theatergruppe Ladendorf.

Von Claudia Mimlich. Erstellt am 20. September 2019 (03:23)
Claudia Mimlich
Die Vorbereitungen für die heurige Theaterpremiere laufen: Elmar Zant, Reinhart Püringer, Hermann Wimmer.Mimlich

Im Frühherbst wird die Theatergruppe Ladendorf ihr Publikum noch einmal in den Hochsommer zurückbringen. Der Schwank „Ein Hauch von Sommertraum“ aus der Feder Elmar Zants, dem kreativen Kopf der Truppe, der schon mehrmals für die Inhalte der aufgeführten Stücke zeichnete, spielt klischeehaft im italienischen Jesolo.

„Ich habe ganz bewusst nach einem Thema gesucht, mit dem sich fast jeder Zuschauer identifizieren kann. Szenen, die Erinnerungen hervorrufen, die fast jeder schon einmal erlebt hat oder wenigstens vom Hörensagen kennt“, erläutert Autor Elmar Zant. Fünf Monate lang schrieb er an dem Bühnenwerk, Ende Mai starteten die Proben. Mit vereinten handwerklichen Kräften tätigt man auch einen speziellen Bühnenumbau, der für einen Überraschungseffekt in der Handlung notwendig ist.

„Die Überraschung wird aber noch nicht verraten“, erklärt der Autor. Diesmal stand der Regisseurin Sandra Berger und der zwölfköpfigen Belegschaft ein ausgebildeter Regisseur des Landesverbandes für außerberufliches Theater in Niederösterreich in Form eines Workshops für einen Probentag lang mit Rat und Tat zur Seite.

Die Premiere wird am 11. Oktober im Pfarrstadl den Reigen der insgesamt neun Vorstellungen eröffnen.

www.theatergruppe-ladendorf.at