Vier Prozent mehr Gäste in Poysdorf. Vino Versum, Kellergassen und Wanderwege lockten im ersten Halbjahr viele Besucher nach Poysdorf.

Von Werner Kraus. Erstellt am 23. August 2019 (04:24)
zVg
Vino Versum Geschäftsführerin Susanne Derler, Bürgermeister Thomas Grießl und Kulturstadträtin Gudrun Sperner-Habitzl freuen sich über die positive touristische Entwicklung des ersten Halbjahres 2019.

„Das touristische Angebot von Poysdorf entwickelt sich sehr positiv“, betonte Bürgermeister Thomas Grießl bei einem Halbjahresrückblick. Bereits im Vorjahr waren es in der Stadtgemeinde mit 32.155 Nächtigungen so viele Nächtigungen wie nie zuvor. Mit einem Plus von 14 Prozent liegt Poysdorf zudem im Vergleich 2017 zu 2018 unter den Spitzenreitern ganz Niederösterreichs.

Auch im ersten Halbjahr 2019 sehen die Zahlen schon vielversprechend aus: Poysdorfs Herbergen verzeichneten ein Nächtigungsplus von vier Prozent. „Es freut mich, dass immer mehr Gäste nach Poysdorf kommen und unser umfangreiches touristisches Angebot nutzen“, sagt Bürgermeister Grießl dazu. Das touristische Zentrum der Weinstadt ist natürlich das Vino Versum Poysdorf.

„Viele Gäste schätzen die Idylle der Kellergassen, den erstklassigen Wein sowie eine gemütliche Jause beim offenen Keller oder Heurigen.“Susanne Derler, Geschäftsführerin Vino Versum

Highlights bei einem Poysdorfbesuch sind Kellergassenführungen und Traktor-Rundfahrten. Die Kellergassenführungen stehen daher auch bei einem derzeitigen Plus von 85 Prozent, Traktor-Rundfahrten bei circa 50 Prozent plus. Sehr gut hat sich auch die Besucheranzahl der Vino Versum Wein- und Trauben Welt entwickelt, dort stieg die Nachfrage um 30 Prozent. Auch Partnerprogramme wie die Schlumberger Sektwelt, Traktor-Wandern oder das Oldtimermuseum zählen mehr Gäste als im Vorjahr.

„Viele Gäste schätzen die Idylle der Kellergassen, den erstklassigen Wein sowie eine gemütliche Jause beim offenen Keller oder Heurigen. Durch unsere Angebote zeigen wir die schönsten Plätze der Großgemeinde“, erzählt Susanne Derler, Geschäftsführerin vom Vino Versum. Sehr gute Arbeit ist dem Team um Derler mit dem Rad- und Wanderparadies Poysdorf gelungen. Genussradler entdecken mit dem Angebot die Schönheit der Weingärten auf zwei Rädern.

Das Weinviertel ist als sanfthügelige Landschaft geradezu prädestiniert zum Radfahren und Wandern. Auch damit zeichnet sich der Poysdorfer Tourismus besonders aus: Durch die Zusammenarbeit von Tourismusstelle und Weinmarkt kann Poysdorf Öffnungszeiten wie kaum ein anderer Tourismusort vorweisen. Das Vino Versum ist sieben Tage die Woche von vormittags bis abends der Ansprechpartner für Wein und alle touristischen Angebote. Die positiven Entwicklungen im ersten Jahr lassen ein gutes Jahr erwarten, denn die Hochsaison kommt in Poysdorf mit dem Weinherbst erst noch.