"Boulevard Kika" gewannen vor „2. FC Schlagobert“. Der USC Eibesthal veranstaltete sein siebtes Riesenwuzzlerturnier. Bei herrlichem Wetter rangen 25 Mannschaften um den Turniersieg.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 20. August 2019 (06:51)

Die Teams waren aus den Bezirken Mistelbach und Gänserndorf angereist, sogar Spieler aus Wien nahmen am Turnier teil. Auch zahlreiche Zuseher ließen sich dieses außergewöhnliche Ereignis und die tollen Begegnungen nicht entgehen und feuerten die Teilnehmer enthusiastisch an.

Schlussendlich entschied das Team „Boulvard Kika“ aus Mistelbach das Turnier für sich. Den 2. Platz errang die Mannschaft „2. FC Schlagobert“, ein Team von Freunden aus Ebendorf, Hüttendorf und Mistelbach. Auf dem 3. Rang landeten „Die Scheneren“ aus Mistelbach. Der Reingewinn wird für die Jugendarbeit im Verein verwendet.

Aufgrund des Spielsystems trug dieses Turnier auch zur Generationszusammenführung bei, denn es spielten Jugendliche und Erwachsene von 14 bis um die 35 Jahre und auch zwei Damenmannschaften mit.