Tourismus-Aufwärtstrend hält An. Übernachtungen in Tourismusregion weisen deutliches Plus auf, auch Bezirk Mödling ist mit dabei.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 17. August 2019 (05:09)
Wienerwald Tourismus
Kultur, Bewegung in der Natur sowie Wein und Kulinarik waren die Schwerpunktthemen, die von Wienerwald Tourismus Geschäftsführer Christoph Vielhaber, Aufsichtsratsvorsitzender Irene Moser sowie Aufsichtsratsmitglied und Landtagsabgeordneten Christoph Kainz weiterentwickelt wurden.

Mit einem deutlichen Übernachtungsplus ist der Wienerwald Tourismus weiterhin im Aufwärtstrend.

Kultur, Bewegung in der Natur sowie Wein & Kulinarik sind die drei großen Schwerpunkte, die den Wienerwald Tourismus maßgeblich geprägt haben.

Seit über einem Jahr lenkt Christoph Vielhaber als Geschäftsführer die Geschicke der Tourismusdestination Wienerwald. Im Rahmen der Niederösterreichischen Landesausstellung in Wiener Neustadt „Welt in Bewegung“ wurde der Thermenradweg, der entlang des EuroVelo 9, einer der Top-Radrouten Niederösterreichs, verläuft, mit neuen Fahrbahnbelägen, Rastplätzen und Beschilderungen zu diversen Ausflugszielen ausgestattet.

Der neue Thermenradweg wurde Mitte Mai mit einer Sternradfahrt von zwei Bezirken aus – von Vösendorf und Wiener Neustadt – gebührend gefeiert. Ein weiterer wichtiger Meilenstein im Wienerwald-Schwerpunkt „Bewegung in der Natur“ waren die Verbesserung und der Ausbau des Mountainbike-Streckennetzes.

Mountainbiken: Stadt gab viele Wege frei

Vielhaber berichtet: „Mit der Unterstützung der Wienerwald Gemeinden, der Stadt Wien, dem Land Niederösterreich, dem Biosphärenpark Wienerwald und Partnern, wie beispielsweise dem Verein Wienerwald Trails, ist es uns gelungen, ein tolles, überarbeitetes Netz mit 1.250 km Moutainbikestrecken zu entwickeln.“

Dabei war Mödling beispielgebend. Im Bereich des Anninger wurde eine Mountain-Bike--Area mit 17 Trails geschaffen, die von der Trekking-Tour für Einsteiger bis hin zum anspruchsvollen Single Trail ein tolles Angebot für alle Mountainbiker hat. „Die Stadt Mödling hat hier viele Strecken auf eigenen Grund zur Verfügung gestellt und hatte so eine Schlüsselrolle bei der Realisierung des Projektes“, lobt Vielhaber.

Im Bezirk Mödling konnten die Nächtigungen im Jahr 2018 um 4,7 Prozent auf gesamt 564.000 Nächtigungen gesteigert werden. Vielhaber weiß: „Im heurigen Jahr liegt die Steigerung bislang bereits bei rund 14 Prozent, vor allem basierend auf der Neueröffnung des Hotels „Rainers21“ in Brunn am Gebirge.“

Bei den Ausflugszielen gibt es zwei neue Kooperationspartner der Niederösterreich Card im Bezirk Mödling: Burg Liechtenstein und der FC Flyeralarm Admira.

Und auch die Kulinarik kommt nicht zu kurz: Die Stadt Mödling ist nicht nur eine der Initiatorinnen der Genussmeile, sondern seit vielen Jahren ein unverzichtbarer Partner bei der Durchführung und Weiterentwicklung dieser Leitveranstaltung der Thermenregion Wienerwald.