Mega-Party startet mit Pärchen-Wahl. Vom 6. bis 28. September heißt es für das Publikum zum 8. Mal wieder: „O’zapft is“ am weitläufigen Areal beim campus21.

Von Johanna Hoblik. Erstellt am 23. August 2019 (14:24)
Lukas Kucera / www.bonkers.at
Das größte Oktoberfest des Landes steht in den Startlöchern. Am 6. September geht’s los.

Mit über 4.000 m Zeltfläche und 3.000 Sitzplätzen im großen Festzelt, ist die „Brunner Wiesn“ am „campus21“ das größte Oktoberfest Österreichs. Nicht zuletzt deshalb wollen die Veranstalter Andreas Hammerschmid, Mario Repa und Christoph Novak die Wohlfühlatmosphäre heuer auf ein neues Level heben.

„Die Öffnungszeiten im Außenbereich wurden erweitert, die Fläche des Vergnügungsparks verdoppelt, auch das Almen-Angebot bringt Neues“, berichtet Hammerschmid. „Wir können nun das vielfach gewünschte Tagada anbieten“, auf weitere Überraschungen dürfe man gespannt sein.

Das Festzelt wird in einen Oktoberfeststadl verwandelt. Das gesamte Zelt wird optisch holzverkleidet und wartet mit einer eigens angefertigten Stadlbar auf. Auch das Außenzelt, der „Rockstadl“, erfährt eine Adaptierung, machen die Veranstalter deutlich. „Es wird vergrößert, zwei Seiten werden komplett verglast. Auch bei den Sanitäranlagen wurde im In- und Outdoorbereich kräftig investiert.“

„Es ist gelungen, wieder eine geballte Ladung an Stars auf die Wiesn zu bringen“, Veranstalter Andreas Hammerschmid

Parkplätze gibt es genügend, etliche Parkhäuser am campus21 können zur Wiesenzeit zusätzlich zu den 1.500 Autoabstellplätze genutzt werden. Zudem steht das Shuttleservice von der U6 Siebenhirten wieder zur Verfügung.

Neu ist die Wahl zum „Brunner Wiesn“-Trachtenpärchen, die am 30. August ausgetragen wird. Eine Jury bewertet dabei einen Mix aus Geschicklichkeit, Witz, Mut und Aussehen. Los geht’s um 19 Uhr in der Sky53-Sommerlounge in der „Blauen Lagune“ in Wiener Neudorf, der Eintritt ist frei.

Nach den letztjährigen Coups mit Jürgen Drews und Nena ist Hammerschmid stolz, dass es wieder gelungen ist, „eine geballte Ladung an Stars auf die Wiesn zu holen.“ An den drei Konzert-Donnerstagen sorgen Topacts wie „die Atzen“, „Culcha Dandela, Beatrice Egli, Maite Kelly, „Geier Sturzflug“ und die „Spyder Murphy Gang“ für beste Wiesen-Stimmung. Unterm Strich hält es Repa für wichtig, dass „unsere Besucher wieder ein unvergessenes Wiesn-Feeling mit nach Hause nehmen“.

Mehr Infos zur Brunner Wiesn findet ihr auf der Homepage.