"Zug nach Wien" veröffentlichte zweiten Song. „Zug nach Wien“ schießt den nächsten Song – „Raketenstart“ – nach und freut sich auf Live-Termine.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 16. Juni 2019 (12:08)
Zug nach Wien
„Zug nach Wien“:Fabio Menches,Matthias Minarik,Stephan Sommerbauer, Konstantin Gary,Maximilian Hübl (v.l.).

„Pit Latrine“ waren nicht nur in Perchtoldsdorf musikalisch ein Begriff. Mit Bandleader Stephan Sommerbauer an der Spitze tingelte man durch heimische Locations und Clubs im Ausland.

Im September ist aus „Pit Latrine“ „Zug nach Wien“ geworden – die NÖN berichteten. „Lange nicht gefragt“ hieß die Debüt-Single.

Jetzt legen Sommerbauer, Konstantin Gary, Maximilian Hübl (alle Perchtoldsdorf), Fabio Menches (Breitenfurt) und Matthias Minarik (Wien) nach: „Raketenstart“ heißt die zweite Single. „Der Song lässt uns musikalisch eine klare Richtung einschlagen“, ist Sommerbauer überzeugt, „ein besonderer Meilenstein in unserer Bandgeschichte.“

Man hat dazu Profis ins Boot geholt: „Unterstützt wurden wir von Johannes Herbst, der bereits zweimal für den Amadeus-Award nominiert wurde, Felix Ofner als Mixing- und Martin Scheer als Mastering-Engineer.“

Und auch der Termin-Kalender wird voller. Am 30. August gibt’s beim Wienergasse-Fest ein Heimspiel in Perchtoldsdorf, am 24. Oktober rockt „Zug nach Wien“ im BRUNO in Brunn.

Mehr Infos findet ihr hier.