HTL Mödling wird Fachhochschul-Standort!. In der Robotik liegt die Zukunft. Darin sind sich viele Experten einig. In Österreich steckt die Robotik allerdings noch in den Kinderschuhen. Dies will die „High Tech Society Austria“ ändern - und zwar am Standort Mödling.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 24. Januar 2018 (10:19)
Bernhard Garaus
Bürgermeister Hans Stefan Hintner, FH Wiener Neustadt-Geschäftsführer Josef Wiesler und HTL Mödling-Direktor Harald Hrdlicka (v.l.).

Und nach intensiven Vorarbeiten und vielen Verhandlungen konnte das Projekt jüngst mit der offiziellen Vertragsunterzeichnung für die Kooperation der HTL Mödling mit der Fachhochschule Wiener Neustadt in trockene Tücher gebracht werden.

Konkret soll die Kooperation schon mit September 2018 starten. Vorgesehen ist ein Bachelor-Lehrgang mit 30 Studienplätzen. Die Labor- und Werkstätten-Stunden werden an der HTL Mödling stattfinden, Teile der Theorie in Wr. Neustadt. „Dass die praktische Ausbildung in Mödling stattfinden wird, ist eine echte Win-win-Situation für unsere Schule und ein tolles Asset für potenzielle Partner und Betriebe aus der Region“, zeigte sich HTL-Direktor Harald Hrdlikcka hochzufrieden.

Und Mödlings Bürgermeister Hans Stefan Hintner, ÖVP, ist über die Finalisierung der Kooperation begeistert: „Die Vertragsunterzeichnung bedeutet einen schulpolitischen Meilenstein für Mödling. Damit sind wir künftig vom Kindergarten bis zur universitären Ausbildung bildungstechnisch optimal aufgestellt.“