Personelle Änderungen in Asperhofen. Bei der Liste Kisser wird Reinhard Buchinger statt Ralph Heger vertreten sein. Richard Teiretzbacher sowie Christian Schwarz ziehen für FP und Unabhängige ein.

Von Birgit Kindler. Erstellt am 27. Februar 2020 (03:00)
Symbolbild
Shutterstock/Denis Kuvaev

Während bei der VP und bei der SP schon früh klar war, wer in den Gemeinderat einzieht, gibt es bei der Unabhängigen Liste Kisser und bei der FP und den Unabhängigen einige Änderungen.

Bürgermeisterin Katharina Wolk wird in den Gemeinderat einziehen.
NOEN

Bei der Liste Kisser, die bei der Wahl ein Mandat verloren hat und nur noch mit vier Gemeinderäten vertreten sein wird, wird Robert Karner, der auf Platz fünf kandidierte, nicht mehr dabei sein. Ralph Heger wird außerdem aufhören. Ihm folgt Reinhard Buchinger. Heger begründet seinen Rückzug so: „Ich habe in meiner Heimatortschaft Grabensee viele Stimmen verloren, deswegen ziehe ich mich zurück und stelle meine Funktion zur Verfügung.“ Seine Entscheidung sei rein persönlich. Vielleicht könne ja ein anderer mehr Stimmen holen, meint Heger. Fast nichts gleich ist bei der FP und der Unabhängigen Liste – außer, dass Altbürgermeister Josef Ecker fix im Gemeinderat vertreten sein wird.

Dahinter allerdings gibt es Änderungen. Manuel Langstadlinger, der auf Platz zwei für die FP kandidierte, wird nicht in den Gemeinderat einziehen. Statt ihm kommt Richard Teiretzbacher, der auf Listenplatz sechs war. Auch bei den Unabhängigen wird nicht Jürgen Bauer das Mandat annehmen, sondern Christian Schwarz.

Ebenso wie der ehemalige Bürgermeister Josef Ecker.
zVg

„Sie haben sich das so ausgemacht. Ich nehme das zur Kenntnis. Ich kann mit beiden gut“, meint Ecker. Die Personen, wie auf der Liste angeführt, ziehen bei der SP ein. Neben Richard Geisler wird als neuer Gemeinderat auch der 24-jährige Josef Heidenbauer aus Haghöfen einziehen.

„Bei uns gibt es keine Änderungen, die ersten zwölf kommen in den Gemeinderat“, erklärt VP-Bürgermeisterin Katharina Wolk. Vertreten sein werden Harald Lechner, Manuela Reiterits, Robert Schnopp, Christina Steinböck, Anton Eichinger, Christian Triethaler, Reinhard Steinböck, Franz Zöllner, Rosemarie Höfer, Kerstin Gugrel und Josef Sprengnagel. Die Sitzung ist am 27. Februar, um 18 Uhr im Sitzungssaal statt.