Gemeinde Altlengbach: „Wir leben Klimaschutz“. Gemeinde Altlengbach heizt ölfrei. Dafür gab es nun eine Anerkennung.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 13. September 2019 (05:13)
zVg
Bürgermeister Michael Göschelbauer nahm von Umwelt-Landesrat Stephan Pernkopf und ENU-Geschäftsführer Herbert Greisberger die Auszeichnung entgegen.

Eine „ölfreie“ Anerkennung bekam Bürgermeister Michael Göschelbauer von Umwelt-Landesrat Stephan Pernkopf überreicht, weil in Altlengbach alle öffentlichen Gebäude ohne Öl geheizt werden. „Wir setzen vorwiegend auf Hackschnitzel aus der Region, auf Photovoltaik und zum Teil noch auf Gas als Übergangstechnologie“, berichtet Göschelbauer stolz.

So werden etwa alle neuen Wohnungen in Altlengbach (mit Ausnahme des ersten Bauteils) mit einem Hackschnitzel-Werk mit Wärme versorgt. „Das haben wir mit den Bauträgern so ausverhandelt, weil wir vehement darauf bestanden haben, dass es umweltfreundlich sein muss“, berichtet der Ortschef. Am neuen Kindergarten, der Mittelschule und im Freibad sind Photovoltaik-Anlagen installiert. Im Zuge des Umbaus der Volksschule soll auch dort eine PV-Anlage installiert werden.

„Wir legen Wert auf unsere Umwelt, wir reden nicht nur von Klimaschutz, sondern leben ihn bei jeder Entscheidung, die wir in der Gemeinde treffen“, so Göschelbauer.

Auch der neue E-Mobilitätsverein Laabental ist ein wichtiger Baustein dafür, um im Verkehr in den drei Ortsgebieten COEmissionen zu reduzieren.