Stromausfall lähmte die Innenstadt. Nichts ging mehr hieß es am Dienstagmorgen in der Neunkirchner Innenstadt: Ein Stromausfall hatte knapp 3.800 Haushalte für etwa eine halbe Stunde lahm gelegt.

Von Christian Feigl. Erstellt am 04. August 2020 (18:36)
shutterstock.com/junpinzon

,,Auch im Rathaus war es finster und die Geräte waren nicht einsatzbereit. Zum Glück dauerte der Stromausfall aber nicht allzu lange", so Bürgermeister Herbert Osterbauer, der die Auswirkungen auch im familiären Hotel- und Gastrobetrieb zu spüren bekam.

Laut EVN-Sprecher Stefan Zach waren neben der Innenstadt auch Teile von Rohrbach und Natschbach betroffen. ,,Durch Umschaltungen wurde es bei den meisten rasch wieder hell, die letzten Kunden hatten gegen 8 Uhr wieder Strom", so Zach.

Ursache der Beeinträchtigung war übrigens ein Kurzschluss in einer Erdkabelleitung in Neunkirchen.