Alles hausgemacht: Heuriger steckt einmal im Jahr aus. Der beliebte Heurigenbetrieb Jäger in Grünbach lädt zu Jubiläum.

Von Thomas Wohlmuth. Erstellt am 17. August 2019 (04:54)
privat
Heurigenwirt Peter Jäger mit seiner Lebensgefährtin Katrin.

Am Obersberg hoch über den Dächern von Grünbach und umgeben von dichten Wäldern befindet sich der idyllische Bauernhof der Familie Jäger, dort hat man dieser Tage Grund zum Feiern, kann der dortige Heurigenbetrieb doch sein 30-jähriges Jubiläum feiern. Und es ist kein gewöhnlicher Heuriger, der da in wunderbarer Lage mit traumhafter Aussicht auf die Umgebung auf seine Gäste wartet, hat der Betrieb doch nur einmal im Jahr für einige Tage geöffnet, heuer übrigens von 21. bis 25. August.

Es ist zwar nur einmal im Jahr ausgesteckt, dafür ist bei Peter Jäger und seiner Lebensgefährtin Katrin wirklich alles hausgemacht, von der Butter aus Milch der eigenen Rinder über Frischkäse oder Camembert bis hin zu beliebten Spezialitäten wie Ochsenmaulsalat, Wildwürsten oder Speck und auch das Angebot an hausgemachten Mehlspeisen lässt kaum Wünsche offen.

Auch der Most wird natürlich aus dem Obst aus dem eigenen Garten hergestellt. Beim Hof der Familie Jäger handelt sich um einen reinen Familienbetrieb, in dem alt und jung gemeinsam anpacken, so sind auch Peter Jägers Eltern tatkräftig beim Mostheurigen aktiv.