NÖ Landesgesundheitsagentur entwickelte Mitarbeiter-App. "LGA update" soll Statusmeldungen und Informationen im Zusammenhang mit Covid-19 weitergeben.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 30. März 2020 (12:17)
NÖ LGA-Vorstand Konrad Kogler und LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf freuen sich über Möglichkeiten der neuen Applikation.
NLK Reinberger

Die niederösterreichische Landesgesundheitsagentur hat am Montag eine App für ihre knapp 22.000 Mitarbeiter vorgestellt. Mit "LGA update" soll laut Aussendung "transparent, niederschwellig und rasch" über "Lageänderungen und neueste Informationen im Zusammenhang mit Covid-19" informiert werden. Die "in Rekordzeit" entwickelte Applikation sei via Desktop, Tablet und Smartphone abrufbar.

"Wir haben uns gerade jetzt für diese neue Form der Informationsweitergabe an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entschlossen, weil standardisierte Inhalte Sicherheit geben und dazu beitragen, den Informationsstand aller im System gleichermaßen hoch und aktuell zu halten", betonte Konrad Kogler, der Vorstand der Landesgesundheitsagentur. Schnelle Lageänderungen ließen sich nur auf diese Weise an alle Beteiligten kommunizieren.

Die App soll neben Statusmeldungen auch Tipps zum Umgang mit Schutzausrüstung abdecken. Ebenso geliefert werden Fragen und Antworten zu dienstlichen, medizinischen und rechtlichen Themenbereichen.