Michael Garschall: "Ein Zuckerl zum Jubiläum". Michael Garschall, Gründer & Intendant der Herbsttage Blindenmarkt, sprach mit Michaela Fleck über Zuckerl, Pippi und andere Leidenschaften.

Von Michaela Fleck. Erstellt am 24. September 2019 (05:37)
Glassner
Michael Garschall

NÖN: Am 4. Oktober wird in Blindenmarkt gefeiert. Nicht nur Premiere, sondern auch Geburtstag. Gibt’s da Torten? Sekt? Gratulanten?
Michael Garschall: Was Süßes wird’s sicher geben. Das ist ja meine geheime Leidenschaft! Und natürlich feiern wir auch mit vielen lieben Gästen!

„Die Fledermaus“, Ihre Geburtstagsproduktion, gab’s schon einmal vor 25 Jahren. Wie war das damals? Wie wird das heute?
„Die Fledermaus“ ist ein Zuckerl zum Jubiläum. Aber sie ist auch was Besonderes. Nicht nur die Musik ist genial, auch das Textbuch. Im Prinzip ist das ja eine bitterböse Geschichte. Da wird mit Menschen gespielt – das passt ja auch in unsere Zeit!

Marcus Ganser inszeniert, Alexander Kaimbacher, Gernot Kranner oder Stefan Zenkl singen, Gabi Schuchter und Willi Narowetz spielen. Besser geht’s kaum, oder doch?
Und Clemens Kerschbaumer singt, der hat ja auch hier begonnen. Und Patricia Nolz, die den Orlofsky singt, ist ein Geschenk, eine ganz junge, tolle Mezzo-Stimme aus St. Pölten. Ich bin ja auch ständig auf der Suche. Dass wir so viele junge Darsteller haben, ist unbedingt Programm!

Gespielt wird bei Ihnen Operette, und zwar im Oktober. Wieso nicht Oper (wie in Klosterneuburg, wo Sie ja auch schon 22 Jahre Intendant sind)? Und wieso nicht im Sommer?
Ich hab’ den Herbst immer geliebt. Im Sommer gab’s auch vor 30 Jahren schon einiges, im Herbst waren wir allein. Meine größte Leidenschaft ist die Oper, meine zweitgrößte die Operette. Damit kann man so ein großes Publikum erreichen, das kann man mit der Oper nicht.

Die Bevölkerung steht bei Ihnen auch auf der Bühne. Wie funktioniert das?
Das ist uns hier gelungen wie nirgendwo. Heuer haben wir die Lehrlinge von Umdasch in der Generalprobe. Und wir haben schon eine Zusatzvorstellung am 24. Oktober. Ich wollte zum Geburtstag aber noch eine zweite Produktion machen, für die ganze Familie, „Pippi Langstrumpf“. Und es gibt zum ersten Mal ein „Konzert für alle“ bei freiem Eintritt, die Fally singt.

Und was kommt als Nächstes?
Garschall: 2020 kommt der „Graf von Luxemburg“.

http://www.herbsttage.at