Götze: "Sehr glücklich, wenn wir drinnen sind". In ihrer Heimatgemeinde Eichgraben ging Niederösterreichs grüne Spitzenkandidatin Elisabeth Götze heute, Sonntag, wählen. Und bleibt "demütig", was ihr Wahlziel betrifft.

Von Michaela Fleck. Erstellt am 29. September 2019 (10:41)
Stoiser
Vor der Wahl: Elisabeth Götze (Grüne) mit Ehemann Christoph in Eichgraben.

„Allen Umfragen zum Trotz bleiben wir demütig, was das Wahlziel und die Erwartungen betreffen." Meint Elisabeth Götze. Und will am heutigen Wahlsonntag für die Grünen vor allem eines: die Vier-Prozent-Hürde für den Einzug ins Parlament schaffen. 

Die niederösterreichische Spitzenkandidatin selbst ging schon am Vormittag in Eichgraben, wo sie seit 2015 Vizebürgermeisterin ist, wählen. Und wäre am Wahlabend "sehr glücklich, wenn wir drinnen sind. Alles darüber werden wir groß feiern!"

Alle Informationen zur Nationalratswahl 2019 findet ihr in unserem Wahl-Ressort!