Windkraft-Zonenplan steht. Der neue Windkraft-Zonenplan des Landes Niederösterreich umfasst 68 Zonen. Vom Begutachtungs-Entwurf wurden 15 Zonen komplett gestrichen, bei 45 Zonen wurden Anpassungen vorgenommen.

Von Anita Kiefer. Erstellt am 09. April 2014 (12:05)
Im ursprünglichen Entwurf, der im Dezember in Begutachtung gegangen ist, waren 83 Windkraft-Zonen in Niederösterreich vorgesehen. 15 wurden aufgrund von fachlicher Gründe oder auf ausdrücklichen Wunsch der Gemeinden komplett gestrichen. Insgesamt verbleiben so 68 Windkraft-Zonen in Niederösterreich.

Pernkopf: "Sehr intensiver Prozess"

Damit wurde der Anteil der Zonen an der Landesfläche von 1,9 Prozent auf 1,5 Prozent reduziert, so Umweltlandesrat Stephan Pernkopf. Er spricht von einem "sehr intensiven Prozess", der gemeinsam mit der Bevölkerung und den Gemeinden umgesetzt worden sei. Eine genaue Zahl, wieviele neue Windkraftanlagen entstehen werden, kann Pernkopf noch nicht nennen. Die Energieziele, die sich das Land Niederösterreich gesetzt habe, seien aber allein mit den bereits bestehenden und den in Umsetzung befindlichen Anlagen realisierbar, so Pernkopf.

Zufrieden mit dem Zonenplan zeigten sich auch der Präsident des Umweltdachverbandes, Gerhard Heilingbrunner, sowie der Geschäftsführer der Vogelschutzorganisation "Birdlife", Gerald Pfiffinger.