Hobby mit Fahrradgeschäft in Gmünd zum Beruf gemacht. Erfolgreicher Start mit dem riz up: Thomas Schindler hat in Gmünd die Firma Rad Fuchs übernommen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. April 2019 (03:00)
zVg von riz up
Thomas Schindler, Gründer des Monats

Nach über 17 Jahren im Vertriebsaußendienst und ca. 20 Jahren Hobbysport entschloss sich Thomas Schindler, einem langgehegten Berufswunsch zu folgen. „Das Mountainbiken war schon immer meine Leidenschaft. Da ich außerdem 17 Jahre Erfahrung im Verkauf habe und sich dann noch die Gelegenheit ergab, die Firma Rad Fuchs in Gmünd, eines der bekanntesten Fahrradgeschäfte im Waldviertel, zu übernehmen, musste ich die Chance nutzen.

Wer hat schon die Möglichkeit sein Hobby zum Beruf zu machen? Es ist ein tolles Gefühl Verantwortung zu übernehmen. Das kann ich nur jedem empfehlen. Einen Traumberuf gibt es nicht, den muss man sich machen. Als Selbstständiger kann ich mir meinen Traumberuf selbst gestalten. Informationsgespräche wie bei riz up lieferten mir das nötige Handwerkszeug für das Erreichen meiner Ziele.

Im riz up, der Gründeragentur des Landes Niederösterreichs hatte ich als Neugründer einen kompetenten und freundlichen Ansprechpartner, egal ob es sich um Beratungen oder Seminarangebote handelt und das kostenlos. Ein echtes Fahrradgeschäft mit guter Beratung und einer kompetenten Werkstätte zu führen – das war meine Vision. Zur Umsetzung bringe ich das nun inmitten von Gmünd“, erzählt der Jungunternehmer stolz. Klassische Fahrräder bietet Thomas Schindler ebenso an sowie Mountainbikes, Rennräder und natürlich E-Bikes.

Mehr Infos: 

Kontakt: www.radfuchs-gmuend.at

Info: www.riz-up.at

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die Gründer des Monats vor. Alle Gründer im Überblick findet ihr hier: 
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats