Schmuckerzeugung bei Tollar Mineralien Manufaktur. Erfolgreicher Start mit riz up: Nadine Schmid fertigt individuelle Schmuckstücke von Hand.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 31. Juli 2019 (11:00)
Christian Tollar

Schmuckerzeugung und einfach der kreative Umgang mit Materialien zählten schon immer zu den Hobbys von Nadine Schmid.

„Mein Lebensgefährte Christian Tollar ist schon seit der Kindheit begeisterter Mineralien-Sammler. Ich wurde quasi von ihm angesteckt. Christian gründete eigentlich bereits 2016 Tollar Mineralien. Schmuck aus Waldviertler Eigenfunden herzustellen war die Idee dahinter. 2018 übernahm ich das Geschäft und baute es mit Muttermilch und Erinnerungsschmuck weiter aus. Stillen ist so viel mehr als nur Nahrung, Stillen ist Liebe, Geborgenheit, Wärme und Bindung. Darum möchte ich diese wundervolle und gefühlsintensive Zeit in einem Schmuckstück verewigen. Alle meine Produkte zeichnen sich durch ihre Einzigartigkeit aus. Alle meine Schmuckstücke sind handgefertigt und können individuell auf den einzelnen Kunden angepasst werden. Egal ob es sich um die Produktion von Mineralien Schmuck (Ketten/Colliers, Armbänder, Anhänger, Ohrschmuck), Trachtenschmuck aus Waldviertler Mineralien mit Waldviertler Reh- und Hirschhorn, Erinnerungsschmuck (Einguss von Haaren, Zähnen, Blüten) oder Muttermilchschmuck (Hier wird die eigene Muttermilch zu einem unvergesslichen Schmuckstück verarbeitet und konserviert) handelt“, so die Gründerin.

Kontakt:

www.tollarmineralien.at

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die Gründer des Monats vor. Alle Gründer im Überblick findet ihr hier:
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats

Info: www.riz-up.at