Digicust GmbH – Ihr Spezialist im Zollbereich. Erfolgreicher Start mit riz up: Als Borisav Parmakovic über Umwege zu seiner Geschäftsidee kam, hätte er nie gedacht, dass es ein Unternehmen im Zollbereich sein wird.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. Mai 2021 (03:00)
Das Digicust-Team: Es bietet virtuelle, KI-basierte Maschinen zur Digitalisierung der Zollabwicklung an.
Dominik Hiefler, Dominik Hiefler

„Ein guter Mix aus Zufall und getroffenen Entscheidungen führte dazu, dass ich bei Unternehmen wie DHL Express, DB Schenker und FedEx über Jahre hinweg Erfahrungen sammeln durfte. Neben der Zollabwicklung selbst, versuchte ich gemeinsam mit mehreren Zoll- und IT-Spezialisten den kompletten Zollprozess firmenübergreifend zu optimieren.

Seitdem wurde das Digicust Konzept unterschiedlichen Kundenbedürfnissen und technologischen Anforderungen angepasst und stetig weiterentwickelt. 2020 wurde schließlich die Digicust GmbH durch insgesamt 8 Mitgründer eröffnet. Heute bietet Digicust verschiedene virtuelle, KI-basierte Maschinen zur Digitalisierung der Zollabwicklung an. Konkret bedeutet dies die manuelle Dateneingabe zu vermeiden, die Betrugserkennung zu erhöhen und Zolldeklaranten auf Falschdeklarationen aufmerksam zu machen. Somit ermöglichen wir unseren Kunden enorme Kosten- und Zeitersparnisse zu realisieren und gleichzeitig die (Daten-)Qualität, Sicherheit und Betrugserkennung im Zoll zu verbessern.“

Mehr Infos:

Kontakt: www.digicust.com

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die GründerInnen des Monats vor. Alle GründerInnen im Überblick findet ihr hier:
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats

Kostenlose Unterstützung bei der Unternehmens-Gründung gesucht? Dann gleich Termin vereinbaren: www.riz-up.at
Kostenlos in ganz Niederöstereich!

Gründer des Monats gesucht

Ab sofort suchen wir mit euch DEN Gründer/DIE Günderin des Monats! Mit eurer Stimme votet ihr, wer auf Platz 1, 2 und 3 landet:

Umfrage beendet

  • Wer wird der/die GründerIn des Monats Mai?