Junge Talente begeisterten bei den ersten Castings. Beim "NÖN sucht das größte Talent"-Casting in St. Valentin begeisterte das Duo Theresa Schönauer und Jonas Froschauer und sichert sich damit einen Platz für die nächste Runde! In Amstetten schaffte Singer und Songwriter Markus Popp den Sprung in die Show im CC Amstetten.

Erstellt am 28. März 2019 (16:03)

Die beiden Musiker sorgten mit ihren Gitarren für Stimmung und überzeugten die Jury vor allem mit ihren Gesangskünsten.

Sie gehen beide in die IMS Langenhart, Theresa ist eine begabte Voltigiererin und hat als zusätzliche Hobbies Tischtennis und viel Sport.

Jonas ist ein großer Geographie-Fan und hat das Singen von seiner Mama geerbt.

In Amstetten hat es auch der Singer und Songwriter Markus Popp in die nächste Runde geschafft. 

Der 17-Jährige hat schon über 60 eigene Lieder komponiert, spielt selber Klavier, Gitarre und Schlagzeug. Er hat uns die Jury mit drei Eigenkompositionen begeistert, besonders schön war sein Lied „Schach matt“.

Der junge Musiker kommt aus Böhlerwerk und besucht die HLW in Haag.

Auch ihr könnt eure Chance auf € 5.000 nutzen - meldet euch jetzt an zu den weiteren Castings! Alle Infos dazu findet ihr in diesem Beitrag: 

Weiter geht's für die Musiker im CC Amstetten: 

  • NÖN-Talent Finali 2019