Talente zeigten ihr Können beim Industrieviertelfinale.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 09. Juni 2017 (08:43)

Julia Hartberger (21) aus Felixdorf („I will survive“ von Gloria Gaynor), das Duo „PW & friends“ - Peter Zierhofer (17) & Paul Wohlfahrt (18) - aus Wr. Neustadt (Eigenkomposition „Demon“) und Lisa Dobinger (aus Perchtoldsdorf („Turning tables“ von Adele) haben sich im Industrieviertelfinale in der Shopping City Süd gegen die starke Konkurrenz durchgesetzt. Sie treten am 29. Mai im Landesfinale in Grafenwörth an, wenn der Sieger im Wettbewerb „Die NÖN sucht das größte Talent“ gekürt wird.

Trotz  starker Leistung haben es Janette Kolarzik aus Wöllersdorf, Patricia Seidl aus Wr. Neudorf, Hans Kop aus Wr. Neudorf, Philip Woloch aus Laxenburg, Sun Chao aus Wien, Nathalie Bauer aus Fischamend, Michelle Kleinberger aus Leobersdorf, Selin-Ay Kuzu aus Wr. Neustadt und der grenzüberschreitende „BL Gospel“-Chor aus Bruck/Bratislava nicht in die letzte Runde geschafft.

Zum Trost gab’s viel Applaus des Publikums und aufmunternde Worte von Moderator & Mastermind Andy Marek. Prominenter Zuhörer: Köln-Trainer Peter Stöger, dessen bessere Hälfte Ulrike Kriegler in der Jury saß.