Casting in den Weingärten. Michaela Teply überzeugte mit toller Stimme, Sigrun Ayala Cabrera mit Akrobatik.

Von Christina Ott. Erstellt am 03. April 2019 (15:07)

Talentesuche in Mistelbach: Sängerin Michaela Teply und Akrobatin Sigrun Ayala Cabrera konnten die Jury beim Bezirkscasting überzeugen.

Zwei talentierte Acts schafften beim Mistelbach-Casting den Sprung in die große Live-Show im G3 in Gerasdorf: Sängerin Michaela Teply und Akrobatin Sigrun Ayala Cabrera. Die 21-jährige Teply aus Obersulz überzeugte die Jury rund um Andy Marek mit einer tollen Version des Alicia-Keys-Hits „If I ain’t got you“ und begeisterte damit alle im Raum.

„Sie hat eine sehr schöne Stimme, war gut vorbereitet und hat sich richtig gefreut, dass auch sie es in die Live-Show geschafft hat“, fand Talente-Scout Marek lobende Worte für die Obersulzerin, deren größtes Hobby - wie sollte es anders sein - das Singen ist.

Für die 22-jährige Jungmama Sigrun Ayala Cabrera musste dann sogar ein Locationwechsel her - ihr Talent kann die Akrobatin nämlich nur in einem sehr hohen Raum oder im Freien zeigen. Ihren südamerikanischen Nachnamen hat sie übrigens von ihrem Mann, der aus Ecuador stammt. Für die Jury und Kandidatin ging es also in die Weinberge zum Dionysosweg, wo Cabrera bei der hohen Schaukel ihren Ring montieren konnte. Dort zeigte sie bei ihrer Luftakrobatik-Show, wie talentiert sie wirklich ist, denn für eine solche Akrobatik im Ring sind viel Kraft und Körperbeherrschung notwendig.

Kandidaten bei der großen Show im G3

Andy Marek war von ihrer Performance begeistert: „Es war ein besonderes Casting in den Weinbergen von Mistelbach und Sigrun hat uns fasziniert.“ Mit dem Casting in Mistelbach ist er sehr zufrieden: „Die beiden Damen sind sehr talentiert und werden das Publikum im G3 sicher begeistern.“
Die große Live-Show mit Kandidaten aus Mistelbach und Gänserndorf findet dort am 1. Juni um 15 Uhr statt. Alle weiteren Termine der Bezirks-, Viertel- und Landesfinali findet ihr hier: 

  • NÖN-Talent Finali 2019