Im Gedenken an den Sohn des Pielachtales. Die insgesamt zwölften „Kardinal König Gespräche“ finden heuer am Samstag, 24. August, in der Kirchberghalle statt.

Von Gerhard Hackner. Erstellt am 23. August 2019 (02:22)
: Kathbild-Rupprecht
Im Gedenken an Kardinal Franz König, finden die Kardinal König-Gespräche zum zwölften Male statt, dieses Jahr wieder in Kirchberg.

Im Gedenken an Kardinal Franz König, dem großen Sohn des Pielachtales, finden am Samstag, 24. August, im Dirndlsaal der Kirchberghalle die diesjährigen Kardinal König-Gespräche statt.

Um 18 Uhr zelebriert Moderator Martin Hochedlinger die Festmesse in der Pfarrkirche am Kirchenberg.

Die Veranstaltung in der Kirchberghalle findet unter dem Motto „Der Sinn des Lebens“ statt, beginnt um 19.30 Uhr und wird von Bürgermeister Anton Gonaus eröffnet. Zum Thema „Kardinal König und die Berge“ gibt es ein Kurzreferat von Annemarie Fenzl. Einleitende Worte spricht Pfarrer Martin Hochedlinger.

Als Redner des Abends konnte der „Blind Climber“ und weltweit bekannte Bergsteiger Andy Holzer aus Osttirol gewonnen werden. Er möchte mit seinem Referat den „Sehenden die Augen öffnen“.

Als prominenter Moderator begleitet Heinz Nußbaumer die Kardinal König-Gespräche. Er nimmt zum Abschluss auch Anfragen und Stellungnahmen aus dem Publikum entgegen. Der Eintritt zu den Kardinal König-Gesprächen ist frei. Die Veranstaltung wird heuer von der Raiffeisenbank Region St. Pölten federführend unterstützt.

Am Sonntag, 25. August, findet dann um 8.30 Uhr das Kirchweihfest in der Andreaskirche statt. Nach dem Festgottesdienst gibt es noch ein gemütliches Beisammensein im Stadl beim Kirchenbauern.

Als Veranstalter fungieren die Gemeinden und Pfarren Kirchberg und Rabenstein sowie der Kardinal König-Verein. Die Veranstaltung findet jährlich und abwechselnd in Kirchberg und Rabenstein statt.