Großer Schritt auf Bühne für Miriam Hie. Miriam Hie mag es eher bequem. Vor allem für ihr neues Kabarettprogramm.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 18. September 2019 (04:01)
Reuter
Miriam Hie, im Modetalk mit Martina Reuter, mag es eher burschikos. Manchmal muss es aber doch pink sein.

NÖN-Style-Expertin Martina Reuter traf die sympathische Moderatorin Miriam „Mimi“ Hie in Purkersdorf zum Fashiontalk. „Danke, dass Du mich vom Zug abholst. Ich habe kein Auto, nicht mal einen Führerschein“, lacht Mimi.

Die hübsche Oberösterreicherin mit indonesisch-chinesischen Wurzeln ist am Land groß geworden, mit 19 Jahren direkt nach Wien auf die Schauspielschule, da war ein Fahrrad mehr als ausreichend. „Ich wohne mitten in Wien und radle überall hin. Aber Achtung, ich fahre wirklich sehr wild. Zum Leide meiner Knie, da gibts ab und zu eine Schramme“, lacht sie.

Kein Problem, denn Mimi ist eher burschikos als mädchenhaft. „Ich war schon immer so. Lieber Bier als Prosecco. Lieber Shorts als Röcke. Obwohl, manchmal bin ich gerne Mädchen, besser gesagt Frau, und trage rote Nägel und auch mal Pink“, schmunzelt die Radiomoderatorin, die seit fünf Jahren die Morning-show von Radio Superfly moderiert.

„Ich mache seit 17 Jahren Fernsehen und Radio, moderiere sehr viele Veranstaltungen. Jetzt mache ich was ganz Neues: mein erstes eigenes Kabarettprogramm“, strahlt sie überglücklich. Ihr Programm heißt „Who ist Hie?“, Premiere ist am 24. September in der Kulisse in Wien. Das Programm steht, das Outfit auch schon?

"Ich liebe Flohmärkte und Second-Hand-Läden"

„Lustig, dass du mich das fragst, ich bin noch am überlegen. Es muss bequem sein und man darf keine Schweißattacken sehen. Das ist mir ganz wichtig. Ich schlüpfe in viele Rollen, da benötige ich natürlich bequemes Outfit. Ich lege sehr großen Wert darauf, woher die Mode kommt. Ich liebe Flohmärkte und Second-Hand-Läden. Und ich trage sehr gerne Mode von österreichischen Designern. Viel Geld gebe ich für Mode nicht aus, aber für Kosmetik“, verrät Miriam. Miriam hat einen 19- jährigen Sohn Keanu, er findet seine Mama richtig cool. „Ja das freut mich sehr, wir gehen sogar zusammen aus. Letztens waren wir in Wien im Flex, ich war länger dort als er“, lacht sie.

Beim Fashiontalk erklärte Mimi ihren extravaganten Lieblingslook: Overall. „Ganz ehrlich, ein Kleidungsstück, und ich bin perfekt angezogen. Das liebe ich einfach. Unkompliziert und lässig, eigentlich wie ich.“ Mimi lacht. „Was ich gar nicht mag, ist zu enge Kleidung, vor allem diesen Trend, dass man Shapewear trägt, also figurformende Wäsche. Ich muss frei atmen können in der Mode, wenn das klappt, trage ich alles sehr gerne!“ erklärt die 41-jährige Wahlwienerin.

Eine coole Frau, mitten im Leben, seit vielen Jahre ein bekanntes Fernsehgesicht und jetzt auf ihrer eigenen großen Bühne!