Baum stürzte auf Hausdach. Feuerwehr barg den Baum mittels Kran.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 23. Februar 2020 (14:23)

Bereits am Sonntag um sieben Uhr in der Früh mussten die Kameraden der Feuerwehr Pressbaum zu einem Einsatz aufgrund des Sturms ausrücken. Die Spitze einer Föhre war durch die starken Windböen gebrochen und auf das Dach eines Wohnhauses gestürzt und rutschte anschließend auf einen Balkon und ein davor geparktes Auto. Dach, Balkon und Auto wurden stark beschädigt. 

Mittels Kran wurde der Baum angehoben und gesichert anschließend der Baum vorsichtig stückweise entfernt. Im Anschluss wurde das beschädigte Fahrzeug aus der Gefahrenzone gebracht und der längs eingerissene Baum geschnitten um die Gefahr weiterer herabfallender Baumteile zu bannen. Acht Feuerwehrmänner waren im Einsatz. 

Da sich die Windböen im Laufe des Tages noch verstärken, rät die Feuerwehr Spaziergänge im Wald oder am Waldrand zu vermeiden. Außerdem sollten Fahrzeuge auf freien Flächen abgestellt und Gegenstände gesichert werden.