Lkw krachte in S7-Garnitur. Der Zusammenstoß ereignete sich heute Montag beim Bahnübergang auf der Enzersdorferstraße B60. Verletzt wurde niemand.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 30. März 2020 (18:44)

Kurz vor 9 Uhr schreckten heute wohl viele Bewohner im Umkreis des Fischamender Getreideplatzes auf. Zumindest kann der Zusammenstoß eines Lkw mit der gerade vorbeifahrenden S7-Garnitur kaum zu überhören gewesen sein. 

Der Lastwagen-Lenker dürfte trotz der sich senkenden Schranken in die Bahnkreuzung eingefahren sein. Der Zugfahrer leitete zwar noch die Notbremsung ein, konnte den seitlichen Zusammenprall aber nicht mehr verhindern. Da sich die Unfallstelle direkt gegenüber des Feuerwehrhauses ereignete, waren die Florianis rasch vor Ort.

Lkw-Tank war aufgerissen

Verletzte gab es keine zu beklagen, allerdings wurde der Tank des Lkw beim Zusammenprall aufgerissen und der Diesel floss in großen Mengen auf die Fahrbahn. Die Kameraden mussten den Treibstoff binden und die Straße anschließend reinigen. Zudem galt es natürlich den Laster abzutransportieren.

Gemeinsam mit dem Einsatzleiter der ÖBB konnte der Einsatz rasch abgearbeitet werden. „Wir möchten uns bei allen eingesetzten Kräften für die gute Zusammenarbeit bedanken. Auch wir halten die Einsatzbereitschaft für die Bevölkerung in schwierigen Zeiten aufrecht“, unterstreicht Feuerwehr-Verwalter Alexander Travnik.