Alarmsignal für Lkw des Schwechater Abfallverbandes. Schwechater Abfallverband hat alle Lastwagen mit Abbiegeassistenten ausgestattet. Rückfahrkamera für ältere Fahrzeuge.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 03. August 2020 (05:12)
AWS-Mitarbeiter Franz Röhringer hat nun auch im Fahrerhaus der älteren Lkw den vollen Überblick – dank nachgerüsteter Rückfahrkamera.
NOEN

„Da uns die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Mitmenschen sehr am Herzen liegt, haben wir als unsere Lkw mit der neuesten Technik ausgestattet, dem Abbiegeassistent“, verkündet Roman Stachelberger, Obmann des Abfallwirtschaftsverbandes Schwechat (AWS). Eigentlich wären die Geräte erst ab 2022 verpflichtend, der AWS wurde jedoch jetzt schon aktiv.

Der Abbiegeassistent hilft den Fahrern, den toten Winkel auszumerzen und wird mit dem rechten Blinker aktiviert. Befindet sich ein Fußgänger oder Radfahrer im Gefahrenbereich, wird der Lenker akustisch und optisch gewarnt. Falschwarnungen sind selten, da das System kann Objekte wie Ampeln und Bäume von Menschen unterscheiden kann.

Geschäftsführer Jürgen Maschl und Obmann Roman Stachelberger beim unscheinbaren Lebensretter, dem Abbiegeassistenten.
AWS/Elon Haziri

Beim AWS wurde darüber hinaus ein weiterer Schritt in Sachen Verkehrssicherheit gesetzt. „In unseren etwas älteren Lkw wurde auch eine Rückfahrkamera nachgerüstet, unsere neuen Lastwagen besitzen sie bereits“, erklärt Geschäftsführer Jügen Maschl. Er hält aber auch fest, dass trotz aller technischen Hilfsmittel Unfälle dennoch passieren können. „Deswegen sollte man Kindern beibringen, wie man ordnungsgemäß die Straße überquert“, so Maschl.