Rossiya ist zurück am Flughafen Schwechat. Die staatliche Airline Rossiya Airlines nahm nach einer 13-monatigen Zwangspause den Flugbetrieb nach Österreich wieder auf.

Von Martin Dichler. Erstellt am 23. April 2021 (10:33)

Gute Nachrichten für alle Russlandfreunde: Seit 18. April verbindet die staatliche Fluglinie Rossiya Airlines wieder den Flughafen Schwechat mit einem Direktflug nach St. Petersburg. Nach einer Pandemie bedingten 13-monatigen Unterbrechung, hebt ab sofort jeden Sonntag ein Airbus 319 mit 128 Sitzplätzen um 11.40 Uhr von Schwechat ab.

Bereits seit dem Frühjahr 2000 bedient Rossiya Airlines, die Teil der staatlichen Aeroflot-Gruppe ist, die Österreich-Verbindung. Bis zum Ausbruch der Pandemie im vergangenen März, wurde die Verbindung in die Stadt der weißen Nächte täglich bedient. Neben dem weiteren Aufbau seiner innerrussischen Flugverbindungen, arbeitet die Fluglinie nun auch verstärkt am Wiederaufbau seines früheren internationalen Flugnetzes.

Erstflug mit Airbus A319 samt Sonderbemalung

Anlässlich des Rückkehr-Erstfluges schickte Rossiya Airlines einen bunt bemalten A319 mit einer Sonderbemalung des St. Petersburger Fußballklubs FC Zenit nach Schwechat. Die russische Fluglinie betreibt eine Flotte aus 76 Airbus, Boeing und Suchoi Flugzeugen. In Bezug auf die Anzahl der Flugzeugflotte, zählt Rossiya Airlines zu den am schnellsten wachsenden Fluglinien Russlands.