Feuerwehr transportiert Schutzmasken. Die Feuerwehr Kledering holte Schutzmasken und Handschuhe am Flughafen ab und brachte sie in die Krankenhäuser Wiener Neustadt und St. Pölten.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 03. April 2020 (12:19)

Schutzmasken und Handschuhe sind derzeit ein dringend gefragtes Gut. Nachschub kommt auch per Flugzeug am Schwechater Airport an. Dass das Schutzmaterial auch dort ankommt, wo es benötigt wird, dafür sorgte in den vergangenen Tagen unter anderem die Feuerwehr Kledering.

"Wir haben Schutzmasken und Handschuhe vom Zollager am Flughafen abgeholt und in die Krankenhäuser nach Wiener Neustadt und St. Pölten gebracht", berichtet Kommandant-Stellvertreter Josef Lausch im NÖN-Gespräch. Zusätzlich übernahmen die Klederinger Kameraden, die bei den Fahrten immer zu zweit unterwegs sind, auch einen Transport vom Rotkreuz-Lager in Wien-Liesing zum Rotkreuz-Lager in St. Pölten.

"Wir haben in unserem Abschnitt das größte Versorgungsfahrzeug", erklärt Lausch, warum seine Feuerwehr vom Landesfeuerwehrkommando für die Transporte ausgesucht wurden. Zudem ist vorgesehen, dass das Landesfeuerwehrkommando im Katastrophenfall generell das Klederinger Faahrzeug anfordern kann.