Purgstaller Quartett glänzte bei Staatsmeisterschaften. Erfolgreiche Österreichische Meisterschaften für den RC Purgstall. Die Erlauftaler holten vier Mal Edelmetall.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 20. August 2019 (02:51)
privat
Doppelsieg. Alexander Hajek und David Preyler waren in der Steiermark bärenstark unterwegs.

Gold, Silber und Doppelbronze. Die Bilanz des ARBÖ RC Steiner Shopping Purgstall bei der diesjährigen Österreichischen Straßen-Meisterschaft kann sich definitiv sehen lassen. Kaindorf in der Steiermark war Schauplatz der Wettkämpfe. Dort erwartete die Teilnehmer eine selektive Strecke.

Bestens darauf zurecht fanden sich offenbar die U17-Burschen der Erlauftaler. Beinahe hätte es nämlich einen Dreifachsieg zu feiern gegeben. Alexander Hajek setzte sich in einem packenden Zielsprint gegen seinen Teamkollegen David Preyler durch. David Paumann verpasste als Vierter das Stockerl nur hauchdünn. Elias Dobnik holte Rang 15.

Bronze für Frais und Paumann

Ella Frais schaffte im U14-Rennen den Sprung aufs Podest und sicherte sich Bronze. Juniorinnen-Fahrerin Laura Paumann tat es ihr gleich. Pech hatte hingegen Marie Loschnigg. Sie wurde unverschuldet in einen Sturz verwickelt und musste darauf hin wegen eines Defektes das Rennen frühzeitig beenden. Clemens Viehberger und Gabriel Preyler holten im U15-Rennen als Neunter und Zehnter zwei Top-Ten-Plätze. Michael Hinterplattner wurde 27. Für Clarissa Sturmlechner gab es im U17-Rennen der Mädchen Rang zehn.

Purgstalls jüngster Fahrer, Leon Sturmlechner, musste der schwierigen Strecke Tribut zollen und beendete das U13-Rennen auf Platz 25. Die Funktionäre des RC sind „stolz auf alle unsere Fahrer. Sie haben eine tolle mannschaftliche Leistung erbracht.“