Brüderpaar Posch im Pokal-Fieber. SG Pottschach-Eisbären Neunkirchen stellt drei Europameister im Nachwuchs-Bereich.

Von Julian Widermann. Erstellt am 01. Oktober 2019 (02:02)
Johann Hechtl
Triumphiert. Die Jugendstockschützen der Spielgemeinschaft Pottschach-Eisbären Neunkirchen Andreas und Stefan Posch (früher Zebeda) sowie Markus Rothberger konnten den U19-EM-Titel gewinnen.

Schlag auf Schlag geht es momentan für das Brüderpaar Stefan bzw. Andreas Posch sowie für Markus Rothberger. Besonders im positiven Sinne: Nachdem sie bei den Jugend-Europameisterschaften Gold gewannen, waren sie Teilnehmer an der Sportlerehrung 2019.

„Wir sind wahnsinnig stolz auf unsere Burschen“, berichtet der langjährige Stocksport-Schütze der Eisbären Johann Hechtl. „Das musst du einmal schaffen, so weit zu kommen, es war schlichtweg eine Topleistung“, gerät Hechtl ins Schwärmen über die Sportler. Der 19-jährige Markus Rothberger zählt zu den besten Schützen seines Vereins. Auch über die Etablierung von Stefan Posch zeigte sich Hechtl höchst erfreut: „Es ist wichtig, dass er sich seinem Mann gestellt hat!“ Dass die beiden Brüder gemeinsam ihren Europameistertitel feiern konnten, ist das i-Tüpfelchen dieser emotionalen Geschichte.

Aufgrund ihrer Erfolge, wurden die Eisbären der Spielgemeinschaft bei der Sportlerehrung 2019 ausgezeichnet. Die Vereinsleitung gratuliert den Schützen recht herzlich und wünscht ihnen auch noch weiterhin viel Erfolg für die Zukunft.