Weigelsdorf holt Österreichs Nummer zwei. Weigelsdorf verstärkt sich für die anstehende Bundesliga-Saison mit Julia Grabher.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 19. Mai 2020 (17:54)
Symbolbild
PhotoStock10, Shutterstock.com

Der Österreichische Tennisverband (ÖTV) entschied, dass die beiden höchsten Spielklassen in dieser Saison nur auf freiwilliger Basis stattfindet, sprich die Bundesligisten müssen nicht teilnehmen und haben ihren Startplatz in der kommenden Saison auf jeden Fall sicher. Die Weigelsdorfer Damen werden in der 1. Bundesliga auch 2020 an den Start gehen.

Und der Vorjahresdritte nimmt auch die Chance wahr, aufgrund des coronabedingt verschobenen Saisonstart, noch zwei Spielerinnen des aktuellen Kaders zu ersetzen. Anna Bondar und Lisa-Marie Lausecker wurden aus der Zwölfer-Mannschaft gestrichen. Dafür holten die Weigelsdorfer Julia Grabher an Bord. Die 23-Jährige ist als 224. des WTA-Rakings aktuell die Nummer zwei Österreichs. Ebenfalls neu dabei ist die erst 17-jährige Nicole Mikulan, die zuletzt für Sankt Pölten spielte. 

Der Terminplan steht im Grunde

"Wir freuen uns, dass wir trotz der schwierigen Situation spielen können und freuen uns auf viele Zuschauer“, hofft Mannschaftsführer-Stellvertreterin Veronika Bokor, dass bis zum geplanten Start am 26. Juli auch die Fans auf den Platz dürfen. Ob die Begegnungen nur mit Einzeln, oder doch auch mit Doppeln gespielt werden, ist ebenfalls noch nicht gänzlich geklärt. Sicher ist, mit wem es die Weigelsdorferinnen in der Vorrundengruppe zu tun bekommen.

Die Gegnerinnen heißen Klosterneuburg, Steyr, Wörgl und Klagenfurt. In der anderen Gruppe spielen Wiener Neustadt, Innsbruck, Ried und das Kornspitz Team Oberösterreich, der GAK hat zurückgezogen. Nach dem Grunddurchgang gibt es am 14. August Kreuzspiele. Das Finale der beiden Gruppensieger findet am 15.  August auf neutralen Boden statt. Die Veranstaltung wird bis Ende Juni ausgeschrieben und danach wird ein Bewerber ausgewählt. Die Top zwei der 2. Bundesliga dürfen für 2021 übrigens in die höchste Spielklasse aufsteigen.