SPÖ tauscht Regionalleiter im Zentralraum. Der 36-jährige Klaus Seltenheim folgt in der Leitung der Geschäftsstelle auf Vizebürgermeister Harald Ludwig.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 30. März 2020 (17:03)
Klaus Seltenheim übernimmt die Leitung der SPÖ-Regionalgeschäftsstelle des Zentralraumes.
Reinhard Winkler

Im Februar wurde Harald Ludwig zum Vizebürgermeister St. Pöltens gewählt. Daher kommt es an der Spitze der SPÖ-Regionalgeschäftsstelle des Zentralraumes zu einem Wechsel. Der 36-jährige Klaus Seltenheim übernimmt.

„Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung“, erklärt Klaus Seltenheim in einer ersten Stellungnahme. Der gebürtige St. Pöltner war Bezirksvorsitzender der Sozialistischen Jugend im Bezirk St. Pölten und Verbandssekretär der Sozialistischen Jugend Österreich. Zuletzt war er in der Bundesgeschäftsstelle der SPÖ tätig. Nach seinem Studium für Kultur- und Sportmanagement konzipierte er mit dem deutschen Kulturberatungsinstitut „Netzwerk Kulturberatung“ die Kulturentwicklungspläne der Städte Nürnberg und Kassel.

„Mit Klaus Seltenheim haben wir einen Nachfolger für Harald Ludwig gefunden, der ein hohes Maß an Expertise im Bereich der Organisationsentwicklung aufweist“, lobt SPÖ-Bezirksparteivorsitzender Matthias Stadler. Seltenheim habe schon als Verbandssekretär der Sozialistischen Jugend seine Qualitäten unter Beweis gestellt.