Einjährige vor dem Ertrinken gerettet. Mädchen folgte ihrer Schwester ins Wasser und ging unter. Ein Mann bemerkte das zufällig und zog sie ans Land.

Von Thomas Werth. Erstellt am 02. Juli 2019 (05:40)
Ratzersdorfer See
NOEN, Straubinger

Während die Mutter zweier junger Mädchen auf der Wiese im Schatten entspannte, wäre es am Samstag rund 50 Meter weiter im
Ratzersdorfer See beinahe zur Tragödie gekommen. Das etwa vier Jahre ältere Kind wollte zur Abkühlung in das Wasser, die eineinhalb Jahre alte Schwester folgte unbemerkt – und ging bereits im seichten Einstieg unter.

Das Kleinkind hatte Glück. Direkt neben ihr stand ein Familienvater, der die Notlage erkannte, das Mädchen packte und es sofort ans Land zog. Kurz vor dem Vollsprint stand zu diesem Zeitpunkt Markus Schimböck, Landesleiter der Wasserrettung, der an dem Tag Dienst hatte. „Ich habe bemerkt, dass hier ein kleines Kind mit Windelhose und ohne Schwimmhilfe Richtung Wasser geht. Bevor wir eingeschritten sind, war der Mann aber schon zur Stelle“, schildert Schimböck.

Wie wichtig das schnelle Eingreifen war, hebt der Wasser retter hervor: „Hätte das Mädchen niemand bemerkt, hätte es wohl zu lange gedauert, bis jemand sie gefunden hätte. Zum Glück kam es mit dem Schrecken davon.“

Abgesehen von dieser heiklen Situation zieht die Wasserrettung nach der Hitzewelle zufrieden Bilanz. „Es gab wie üblich kleinere Erste-Hilfe-Leistungen wegen Schnittwunden oder Bienenstichen, ansonsten war es relativ ruhig am See“, so Schimböck. Die Wasserrettung ist immer mit vier Personen vor Ort, am heißen Samstag der Vorwoche war man sogar zu siebt.