ÖVP will bei Prandtauerhalle Gas geben. Stadtrechnungshof empfiehlt Renovierung der St. Pöltner Prandtauerhalle, Stadt plant Arbeiten gleichzeitig mit Schulsanierung.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 15. April 2021 (03:56)
42 Jahre lang ist die Prandtauerhalle schon in Betrieb. Der Stadtrechnungshof empfiehlt eine Sanierung, vor allem des Flachdaches. 
Gruber-Dorninger

Eine Sanierung der bereits 42 Jahre alten Prandtauerhalle empfiehlt der Stadtrechnungshof bereits dringend. Die Halle sei zwar in einem „sehr guten Allgemeinzustand“ – allerdings mit Ausnahme der Fenster und des Flachdaches, durch das es immer wieder einregne.

In die Halle regnet es ein, weshalb die Tribüne Schaden nimmt.
Privat

Die ÖVP drückt daher aufs Tempo. „Die SPÖ-Stadtregierung ist aufgefordert, ihren Winterschlaf zu beenden und Gespräche mit der Bundesregierung aufzunehmen“, fordert ÖVP-Gemeinderat Florian Krumböck. Er verweist auf Informationen aus dem Bildungsministerium, wonach die Sanierung der Halle beim Umbau der BASOP/BAfEP St. Pölten nicht mehr mitgedacht werde.

Die ist laut Stadt gemeinsam mit der bevorstehenden Renovierung der BASOP/BAfEP St. Pölten geplant, betont Thomas Kainz vom Medienservice. „Seit Jahren ist die Sanierung Thema des Sportreferats. In Abstimmung mit den weiteren involvierten Stellen wird eine effiziente Umsetzung zeitnah angestrebt.“