Rosenburg: Amadeus.

Von Carina Rambauske. Erstellt am 02. Juli 2019 (12:23)
Stöcher
Der Wolferl und seine Constanze: Matthias Mamedof & Eva Mayer auf der Rosenburg.

Mozart ist ein Genie! Eines, das Furze imitiert. Eines, das auf allen Vieren einer Frau miauend hinterherjagt. Aber auch eines, das Epochales komponiert: „Ich bin ein vulgärer Kerl, aber meine Musik ist es nicht!“ Das weiß und bewundert auch Hofkomponist Salieri (zerrissen gut: Regisseur Marcus Ganser, der kurzfristig einsprang). Und hadert mit Gott angesichts seiner eigenen Mittelmäßigkeit. Mit Intrigen am Wiener Hof vergiftet er Mozarts Leben. Aus dem quirligen Kindskopf wird dadurch ein Grübler, aus der vergnügten Constanze Weber eine sorgengeplagte Frau (kongenial: Matthias Mamedof und Eva Mayer). Die Sommernachtskomödie zeigt das alles – ohne übermäßige Opulenz mit fantasievollen Kostümen (Ágnes Hamvas) und frischem Schauspiel.

Fazit: Klar erzählt – mit einer Prise Komödie, einem Schuss Tragödie und einem Hauch Krimi.