Haag: Maß für Maß.

Erstellt am 08. Juli 2019 (09:49)
Pertramer

Shakespeare, umgelegt auf das Wien des 16. Jahrhunderts, zu Gast in Haag: Das Geschäft im Freudenhaus von Angelique Brunsback-Futschnigg (gespielt von Angelika Niedetzky) floriert, der Bürgermeister (Florian Carove) hat sein Amt nur wegen „einer besoffenen G’schichte“ inne. Bis Angelo (Intendant Christian Dolezal) das Ruder übernimmt – und alle unter seinem harten Regiment stöhnen.

Vor allem die erste Hälfte ist gespickt mit witzigen wie rasanten Dialogen (erfrischend: Doris Hindinger als „Wiener Prolet“ Pompejus). In der zweiten Hälfte geht dem Stück zwar – wohl aufgrund der Länge – die Luft aus. In Summe ist Dolezal mit Regisseur Alexander Pschill aber ein kurzweiliges und gesellschaftspolitisch aktuelles Stück gelungen.

Fazit: Witzige Inszenierung, der eine etwas kürzere Spieldauer gut getan hätte.