34 offene Stellen im Zentralraum. Hilfswerk-Kampagne zeigt vielseitige Jobmöglichkeiten in der mobilen Pflege.

Erstellt am 12. Mai 2021 (00:01) – Anzeige
  • Hilfswerk-Mitarabeiter/innen aus dem Pielachtal
zVg Hilfswerk NÖ

Pflegebedürftige in ihrem eigenen Zuhause professionell begleiten; einen erfüllenden Job in der eigenen Region finden; flexible Arbeitszeitgestaltung genießen; und einfach das eigenverantwortlich umsetzen, was man in der Ausbildung gelernt hat: All das findet man in der mobilen Pflege und Betreuung. Und das Beste: Jobsicherheit ist garantiert, denn der Pflege- und Betreuungsbedarf steigt stetig.

Das Hilfswerk Niederösterreich, landesweit der größte Anbieter von Pflege und Betreuung im eigenen Zuhause, sucht dringend nach Verstärkung. „Unseren Teams in ganz Niederösterreich fehlen derzeit fast 200 Mitarbeiter/innen“, bringt es Präsidentin Michaela Hinterholzer auf den Punkt. Allein im Zentralraum sind derzeit 34 Stellen offen.

  • „Hilfswerk NÖ-Präsidentin Michaela Hinterholzer und Pflegedirektorin Gabriela Goll präsentieren die Personalkampagne des Hilfswerks.“
zVg Hilfswerk NÖ

Eine groß angelegte Rekrutierungskampagne macht daher derzeit auf die positiven Aspekte des Pflegeberufs aufmerksam und soll mehr Menschen für die Arbeit in diesem Bereich begeistern. Vorwiegend über Facebook (www.facebook.com/noe.hilfswerk) und Instagram (www.instagram.com/hilfswerkniederoesterreich) will das Hilfswerk auf direktem Wege möglichst viele potenzielle Mitarbeiter/innen erreichen. In den Mittelpunkt werden vor allem die Vorteile der Arbeit in der mobilen Pflege und Betreuung gestellt: „Als der größte Arbeitgeber im Bereich der Hauskrankenpflege und Heimhilfe in Niederösterreich haben wir viel zu bieten“, betont Gabriela Goll, Pflegedirektorin des Hilfswerk NÖ, „Flexible Arbeitszeiten und Arbeitszeitmodelle, ein Job direkt in der eigenen Region, keine Nachtdienste, hohe Eigenständigkeit und Selbstverantwortung sowie umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten.“

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Pflegeassistenten/-innen, Pflegefachassistenten/-innen und Heimhelfer/innen sind sehr herzlich willkommen. Auch für Quer- und Wiedereinsteiger/innen gibt es attraktive Angebote.

Zentraler Infopunkt: www.jobs-pflege.at

Auf der neu kreierten Website www.jobs-pflege.at findet man mit wenigen Klicks viele Informationen über Berufsbilder und Rahmenbedingungen sowie einfache Möglichkeiten, sich zu bewerben.