Motorradfahrer in Königstetten verunglückt. Am Freitagmorgen ereignete sich ein schwerer Motorradunfall bei der Königstettner Ortseinfahrt.

Von Monika Gutscher. Erstellt am 19. Juni 2021 (09:29)

Aus unbekannter Ursache fuhr ein Motorradfahrer am Freitagmorgen, den 18. Juni, gegen den geschotterten Fahrbahnteiler bei der Ortseinfahrt in der Tulbinger Straße. Er stürzte und kam erst etwa 30 m weiter vor dem Farbenhaus Spiegl zum Liegen. First Responder, Notarzt und Rettung versorgten den Fahrer.

Der Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus transportiert.  Die Polizei gab anschließend die Unfallstelle frei, die FF Königstetten lud das Motorrad auf den Anhänger. Das ausgetretene Motoröl wurde gebunden und das konterminierte Material eingesammelt. Das beschädigte Fahrzeug stellte die Feuerwehr am Gemeindesammelzentrum Königstetten ab.

Die FF Königstetten konnte nach einer Stunde wieder einrücken, wurde aber wieder in den Mittagsstunden zu einem weiteren Verkehrsunfall alarmiert: Zwei Autos stießen auf der Tullner Straße im Kreuzungsbereich Richtung Langenlebarn zusammen, dabei rutschte eines der beiden Fahrzeuge über die Böschung.

Mehr dazu lesen sie in der Printausgabe der nächsten Tullner NÖN.